Aktuelle Termine

Die Eine-Welt-Gruppe Waldenbuch zeigt noch bis zum 29. Mai 2020 die beeindruckende Ausstellung  „Lebensbedingungen von Textilarbeiterinnen in Bangladesh“ – „The life & struggle of garment workers“. 

Das fair feiert sein zehnjähriges Bestehen

Feiern Sie mit uns! Wir haben über das ganze Jahr Aktionen geplant.
Leider können wegen Corona nicht alle Veranstaltungen durchgeführt werden.

Aktuell in den Aidlinger Nachrichten

Unseren aktuellen Artikel aus den Aidlinger Nachrichten können Sie hier lesen. 
Unsere Veröffentlichungen der letzten Wochen können Sie im Archiv nachlesen. 

Schutzmaßnahmen im fair

WICHTIG – auch bei uns gelten die Schutzmaßnahmen!
Deshalb bitten wir Sie, beim Betreten unseres Ladens unbedingt eine Mund-Nasenschutz-Maske zu tragen!
Es darf sich immer nur ein Kunde im Laden aufhalten, wobei er/sie unbedingt darauf achten sollte, den Mindestabstand von 1,50 m zu unseren Verkäuferinnen einzuhalten. Alles Weitere erklären Ihnen unsere Mitarbeiterinnen vor Ort. 
Unser Café ist ab 2. Juni wieder geöffnet! Aus Infektionsschutzmaßnahmen bewirten wir Sie nur auf unserer Terrasse. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf Sie! 
Bleiben Sie gesund!

NEU * NEU * NEU

Getrocknete Mangos aus Burkina Faso!

Wussten Sie, dass wir das ganze Jahr über getrocknete Mangos und auch Einkaufskörbe aus Burkina Faso verkaufen? 
Probieren Sie die getrockneten Mangos, die man einfach als Snack knabbern oder aber zu Leckereien verbacken und verkochen kann. 

Wir schenken Ihnen ab Freitag, dem 29. Mai eine kleine Kostprobe unserer hausgemachten Mangokonfitüre.
Lassen Sie sich davon fairführen! 

NEU * NEU * NEU

Passend zur Grillsaison führen wir die faltbare Kühltasche „Pia“! 

Mit guten Kühlakkus ausgestattet, hält „Pia“ nicht nur Ihre Getränke, sondern auch die Grillprodukte frisch!
Diese Kühltasche wurde von „Creative Handicrafts“ in Indien hergestellt. Die Organisation setzt sich für Frauen in Mumbais Slums ein, indem sie mit verschiedenen Frauenkooperativen zusammenarbeitet.
Die Kühltasche wurde aus 100 % Baumwolle und mit einer innenliegenden Aluminiumbeschichtung gefertigt.
Wir führen die Tasche in zwei Größen:
in 40 x 26 x 30 cm kostet sie  29.90 € und in 29 x 19 x 20 cm ist sie für 19,90 € erhältlich. 

Sonnenhüte und Fächer

Urlaubsfeeling – egal wo! 

Auch in unserer Region wird es wieder heiß werden – da hilft oft ein Fächer … oder ein Sonnenhut (auch für Männer!).
Die Fächer werden in Bangladesh aus Bambus und Seidenpapier gefertigt, die Sonnenhüte aus Rafia-Stroh werden auf Madagaskar hergestellt. 

Weitere Sonnenhüte sind bestellt und treffen in den nächsten Tagen ein! 
Die Sonnenhüte kosten 9,90 Euro bzw. 17,90 Euro, die Fächer nur 9,90 Euro
Der Sommer kann kommen! 

Urlaub Zuhause: leckere Zutaten fürs Grillen

Wir führen eine große Auswahl an aromatischen und exotischen Gewürzen und Gewürzmischungen
von A – wie Anis bis Z – wie Zitronengras für den Grillabend auf der heimischen Terrasse oder Balkon. 
Besonders zu empfehlen: 
Würzsauce „Safari Barbecue“ scharf, 240 ml, 5,95 Euro,
Fruchtiger Curry-Relish „Baobab Cha-ka-la-ka“ mittelscharf, 240 ml, 5,95 Euro.

Für den Grillabend dann noch leckere Getränke und Knabbereien aus dem fair dazu – das schmeckt wie im Urlaub! 

Mund-Nasen-Bedeckung – neue Masken sind eingetroffen!

Die Fair Trade Genossenschaft WeltPartner eG hatte die großartige Idee, 21 Mitarbeiter*innen ihrer Partnerorganisation “Kiboko” in Nairobi, während der sich dramatisch entwickelnden Corona-Krise, weiterhin zu beschäftigen! Aus Bio-Baumwoll-Stoffen – bisher nur für T-Shirts und andere Textilien verwendet – werden nun hochwertige und praktische Mund-Nasen-Bedeckungen hergestellt. Selbstverständlich sind die Masken bei mindestens 80 Grad waschbar. 
Diese werden jetzt in den Weltläden verkauft, ab sofort auch bei uns!
Mit Ihrem Kauf sorgen Sie indirekt dafür, dass eine weitere Mund-Nasen-Bedeckung in Nairobis Slum Korogocho kostenlos verteilt werden kann!
Produziert werden die Masken aus zertifizierter Bio-Baumwolle in einem Fair Trade Betrieb in Kenia.
Sie schaffen dort lebenswichtige Einkommen in der Corona-Krise – als Zeichen weltweiter Solidarität.